Menu
 
 

Vizemeister 2018 durch Hornets bezwungen

 

Landesliga Süd 2019 startet durch und die Kämpfer des Landesliga-Teams der Harteck Hornets haben gleich mal den ersten Gradmesser vor dem Stachel. Man muss zum amtierenden Vizemeister, dem Judoteam Friedberg und erinnert sich dabei an die Vorjahresniederlage gegen die Schwaben.

Die Hornets wurden mit geschlossenen Reihen empfangen, mussten selbst aber auf auf etliche Athleten verzichte. So gingen bereits 2 kampflos abgegebene Punkte an die Schwaben ohne einen eigenen Betrag dazu geleistet zu haben. Neu im Team waren an diesem Kampftag Köfferlein Lorenz aus dem Partnerverein SC Arcadia München, der Hartecker Veteran Beinhölzl Florian und Pyrkosch Nikolaj.

Von Anfang an wurden die Worte vom Coach Yusf Güngörmüs umgesetzt. Das Motto war: „Ihr führt den Kampf - Ihr macht den Druck!“. Die erste Begegnung wurde mit 6:4 für die Münchner entschieden. Siege von Stefan, Zurab, Nikolaj, Markus, Jonas und Herbert sollten weitere fünf Siege in der zweiten Begegnung von Daniel, Lorenz, Markus, Benjamin und Herbert folgen. Schneider Stefan gab wegen einer Verletzung den Kampf ab und so stand es 11:9 aus Sicht der Nordmänner. Der Coach Yusuf war mit dem Ergebnis sichtlich zufrieden und hofft bei den anstehenden Kämpfen auf alle Athleten. 

Der komplette Kader würde den Wiederaufstieg in die Bayernliga möglich machen können. Dazu benötigt es aber auch geschlossenen Reihen, etwas Glück und den langen Atem bis zu letzten Begegnung.

 
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Inhalte weiter zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit dem Betreten dieser Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.
Ohne Zustimmung stehen Ihnen bestimmte Dienste (wie z.B. die Bildergalerie auf der Startseite, Google-Maps oder der Google-Kalender) nicht zur Verfügung!!!