Menu
 
 

Wir sind ein zertifizierter Verein
im Deutschen Judo-Bund e.V.

Bevorstehende Termine

21. Apr 2018
15:00 Uhr-
3. KT Landesliga Herren [Heim]


12. Mai 2018
15:00 Uhr-
4. KT Landesliga Herren [Auswärts]


09. Jun 2018
15:00 Uhr-
5. KT Landesliga Herren [Heim]


23. Jun 2018
15:00 Uhr-
6. KT Landesliga Herren [Auswärts]


07. Jul 2018
15:00 Uhr-
7. KT Landesliga Herren [Auswärts]


26. Jul 2018
16:00 Uhr-19:30 Uhr
2. Gürtelprüfung bei den Hornets


30. Nov 2018
17:00 Uhr-19:30 Uhr
Jan-Poppinga Gedächtnistraining


06. Dez 2018
16:00 Uhr-19:30 Uhr
3. Gürtelprüfung bei den Hornets


Unsere Hartecker Spitzbuben

 

Peiting ist jedes Jahr der Ausrichter für das BJV-Sichtungsturnier U13 und U16 der Buben und spannende Kämpfe sind immer zu erwarten. Wer sich hier durchsetzt und platzieren kann, der empfiehlt sich in Richtung Bayernkader. Daher ist es nur logisch, dass die Hornets ebenfalls einige Kämpfer entsenden.

Diesmal durften Yusuf Güngörmüs und Benjamin Martan neun unserer Athleten auf diesem Turnier begleiten und coachen. Linus Wartner, die Brüder Tim und Carl Allrutz, Daniel Goldgewicht, Samy Bublak, Joshua Heiserer, Güngörmüs Yannis und Franco Schiegl als Hartecker und Sebastian Kreis vom SC Arcadia wollten das Startetfeld kräftig aufmischen.

Yannis Güngörmüs hatte eine doch ziemlich ausgeglichene und starke Gruppe und konnte sich bis ins Halbfinale durchkämpfen. Leider musste er sich dann aber seinem Gegner um Platz 3 geschlagen geben und schrammte nur knapp an einem Rang auf dem Treppchen vorbei.

Daniel Goldgewicht, der sein erstes Sichtungsturnier als noch unerfahrener Wettkämpfer bestritt konnte in seiner Gruppe einen Kampf gewinnen, musste aber dann zwei Niederlagen einstecken und konnte sich nicht platzieren. Dennoch hat er sich auf der Matte engagiert gezeigt und wir hoffen auf viele weitere Turnierteilnahmen. In der selben Gruppe startete auch Sebastian Kreis und Joshua Heiserer für uns. Doch leider konnte sich auch Sebastian zwar sehr gut verkaufen, spielte aber um die Ränge leider keine große Rolle. Auch da ist aufgrund vergangener Erfolge noch Luft nach oben. Joshua dagegen konnte sich gut in der Gruppe durchsetzen musste sich aber dann durch eine Niederlage in die Trostrunde schieben lassen. Dort machte er dann aber den Sack zu und sicherte sich so die Bronzemedaille.

Wartner Linus und Carl Allrutz konnten auch den ein oder anderen Kampf für sich bestimmen und erfolgreich punkten. Doch die Konkurrenz schläft nicht und verwies die beiden in der jeweiligen Gruppe auf die hinteren Ränge. 

Samy Bublak konnte innerhalb kurzer Zeit nach seinem Wechsel zu den Hornets gut Fuß fassen und startete auch hier erstmals auf einem Sichtungsturnier. Da ist die von ihm erkämpfte Bronzemedaille natürlich gleich noch wertvoller. Auch bei ihm ist ein Trend nach oben zu erkennen, wenn er weiter ernsthaft arbeitet.

Die letzte Bronzemedaille konnte sich dann der älteste Hornet des Tages sichern. Tim Allrutz ging für uns an den Start, war gut fokussiert und musste sich durch ein starkes Starterfeld kämpfen. Wir gratulieren auch hier zu einem guten Erfolg.

Und nun zum "Hornet of the Day". Wir dürfen dieses Jahr einen Spitzbuben verkünden, der nach einem misslungenen Anlauf letztes Jahr sich neu vorbereitet hat und diesmal alle Register zog. Dominanter Kampfstil, technisch sauberes Arbeiten und dem Gegner kaum Chancen ermöglicht, das Ruder rumzureißen, konnte sich Franco Schiegl verdient mit der Goldmedaille belohnen und trägt ein Jahr den Titel des Spitzbuben der U13 in seiner Gewichtsklasse. Der Landestrainer wird sich sicherlich auch bei den nächsten Sichtungsturnieren nach unserem Franco umsehen.

Wir sind auf Euch alle stolz und freuen uns auf viele weitere Erfolge von Euch allen.