Menu
 
 

Wir sind ein zertifizierter Verein
im Deutschen Judo-Bund e.V.

Bevorstehende Termine

30. Nov 2018
17:00 Uhr-19:30 Uhr
Jan-Poppinga Gedächtnistraining


06. Dez 2018
16:00 Uhr-19:30 Uhr
3. Gürtelprüfung bei den Hornets


13. Dez 2018
08:00 Uhr-17:00 Uhr
Das Hornets Weihnachtsturnier Kinder/Erwachsene


15. Dez 2018
Weihnachtsfeier Harteck Hornets


3590 (20)

Junghornissen Harteck-Arcadia Hornets II bombastisch

 

Es wurde zum 3. Kampftag für die Hornets II gerufen und die Betreuer Florian Beinhölzl, Sabine Halmen, Benjamin Martan und Nikolaus Kreis setzten auf die stärkste Besetzung für diese Begegnung.

Die Gäste vom BC Ismaning als Neueinsteiger in der Jugendliga konnten aus den bisher gekämpften Begegnungen noch keine Punkte mitnehmen. Der Post SV München, heuer extrem verstärkt durch Kämpfer aus Puchheim, konnten die Ismaninger 13:1 abfertigen und auch gegen Samurai München, welche dieses Jahr endlich mal wieder ein Team stellen, konnte man nur mit einer 6:9 Heimniederlage aus dem Kampftag gehen.

So war natürlich die Hoffnung da, gegen das Schlusslicht der Saison 2017 zu punkten. Doch die Trainer waren sich bei der Aufstellung schnell einig. Doch da unser ehem. B-Kader sich zu einem funktionierenden Team entwickelt hat, wo jeder einzelne Kämpfer sich um ein vielfaches gesteigert hat, war das keine einfache Aufgabe.

Auf die jüngsten Fighter der Hornets war verlass. Denn dort wurden schnell mal alle 5 Punkte einfahren. Da gab es keine Kompromisse und die U10 punktete sicher zum 5:0.

In die U12 startete Benedikt Ditz mit einem Hikiwake (unentschieden), somit für keine Seite ein Punkt. Danach gab es einen wechselnden Schlagabtausch. Alena Ameti besiegte ihren Gegner eindeutig, wogegen Thomas Brey seinen Punkt leider an die Ismaniger abgeben musste. Zum Glück funktioniert ein Team hier dann tatsächlich nach dem Motto "Toll ein anderer machst". So war der Punktegarant Sebastian Kreis zur Stelle und glich das sofort wieder aus. Schmerzlich war aber dann die Punkteangabe von Elena Guist, aber nicht aus sportlicher Sicht sondern aufgrund der Verletzung, die sie sich in der Gewichtsklasse +40 kg gegen einen bedeutend schwereren Gegner nach einem super Start in den Kampf zugezogen hat. An dieser Stelle gute Besserungen und auf dass Du bald wieder auf der Matte bist.

UPDATE ZUR VERLETZUNG: Eine schwere Prellung, Überdehnung des Fusses und eine Knocheneinblutung machen der kleinen Elena das Leben bis nach den Sommerferien schwer.

Dann folgte die U15, in welcher man die Gewichtsklasse -50 kg leider unbesetzt lassen musste. Doch Annika Obst und Mai Lan Nguyen ließen nichts anbrennen und so war der Sieg schon save. Der Wettkampf-Neuling Jessica Gleixner hielt anfangs gut mit dem sehr zappeligen Gegner mit und ließ sich nicht die Butter vom Brot nehmen. Doch dann kostete eine kleine Unaufmerksamkeit ihrerseits und die Erfahrung des Gegners den Punkt. Aber da ist noch was zu erwarten. Lorenz Seyfried tat es ihr gleich und musste leider auch seinen Punkt an den Gegner abgeben. Aber der Endstand mit 9:5 lässt sich definitiv sehen.

So machen sich die Hornets II auf dem 5. Tabellenplatz breit und haben am Montag 18.06. gleich nochmal die Chance gegen Samurai München wichtige Punkte zu sammeln, die aus einer Begegnung 2 Punkte als Sieger mitnehmen konnten.

Montag, 18.06.2018 um 18 Uhr Kampfbeginn in der Turnhalle Hermann-Frieb-Realschule. Eingang Ecke Hiltenspergerstraße / Farinellistraße

 
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Inhalte weiter zu optimieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit dem Betreten dieser Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.
Ok